Spiraldynamik® - Intelligentes Bewegen ist lernbar

In 3 Millionen Jahren Evolution hat sich der Mensch zum aufrechten, denkenden und handelnden Zweibeiner entwickelt. Dabei hat die Natur ein Meisterstück vollbracht, von Kopf bis Fuss genial. Aber weshalb gibt es so viele Haltungsschäden, auch bei Kindern? Warum sind Schultergürtel verspannt, Füsse und Wirbelsäulen verformt sowie Gelenke überlastet?

Um Antworten auf diese Fragen und neue Therapieansätze für die vielfältigen Probleme des Bewegungsapparates zu finden, haben Dr. med. Christian Larsen, heute Leiter des Spiraldynamik Med Centers Zürich, und Yolande Deswarte, Physiotherapeutin aus Paris, die Haltungs- und Bewegungskoordination des modernen Menschen erforscht. Mit der Gründung der Spiraldynamik AG 1992 wurde der Grundstein für die Weiterentwicklung des anatomisch-funktionellen Konzepts Spiraldynamik gelegt. Seither wurden mehr als 5000 Therapeuten und Fachkräfte ausgebildet.

Gebrauchsanweisung für den Körper

Spiraldynamik ist ein evolutionsgeschichtlich und anatomisch begründetes Bewegungs- und Therapiekonzept, aus dem sich der koordinierte Gebrauch des Körpers ableiten lässt. Das Basisrepertoire menschlicher Bewegungsmuster wie Laufen, Gehen, Werfen oder Greifen, besteht aus genetisch vererbten dreidimensionalen Bewegungsabläufen. Von diesem natürlichen Bauprinzip abgeleitet, lässt sich eine „Gebrauchsanweisung“ für den menschlichen Körper von Kopf bis Fuss formulieren. Hinter all den Strukturen im Bauplan „Mensch“ verbirgt sich eine nachvollziehbare Systematik. Diese ist nicht neu erfunden - aber durch Spiraldynamik-Experten nutzbar geworden: klar definiert und praktisch anwendbar.

Bewegungstherapie von Kopf bis Fuss

Spiraldynamik eignet sich für fast alle Beschwerden des Bewegungssystems - Schmerzen, Verspannungen, vorzeitige Abnutzungen und Bewegungseinschränkungen. In der Einzelberatung werden anatomische Zusammenhänge des Bewegungssystems verständlich und anschaulich erklärt. Dadurch können die Klientinnen und Klienten jeden Alters - vom Kind bis zum älteren Menschen - mögliche Ursachen ihrer Beschwerden erkennen und nachvollziehen. Wahrnehmungsschulung und gezielte Übungen tragen dazu bei, vertraute Bewegungsmuster aktiv zu verändern. Fehlbelastungen und die daraus entstehenden Beschwerden können reduziert werden - gesunde Bewegung wird somit lernbar. Die Integration des optimierten Bewegungsverhaltens in den Alltag wird praktisch geübt und ist somit ein zentrales Anliegen der Therapie - je früher, desto präventiver, je später, desto therapeutischer.


Text:  Spiraldynamik® Akademie AG, Barbara Rust

ImpressumAdminGestaltung: Natalie Grundlenias-Webdesign